Einladung zur Vortragsveranstaltung mit Workshops 2017: Hygienische Aufbereitung von flexiblen Endoskopen

28. Juni 2017 in Tübingen
Teilnahmegebühr: kostenlos
Download Programm Tübingen

29. Juni 2017 in Mannheim
Teilnahmegebühr: kostenlos
Download Programm Mannheim

27. September 2017 in Köln
Teilnahmegebühr: kostenlos
Download Programm Köln

28. September 2017 in Kassel
Teilnahmegebühr: kostenlos
Download Programm Kassel

Den Themen Hygiene, Schadensvermeidung und Arbeitsorganisation gebührt größte Aufmerksamkeit – in der Akutversorgung ebenso wie in der Aufbereitung medizinischer Geräte. Um gesundheitliche und unternehmerische Risiken zu minimieren, müssen klinische Einrichtungen und Praxen dafür sorgen, dass sie hier stets auf dem neuesten Stand sind.

Wir informieren Sie im Rahmen unserer Veranstaltung über die aktuellen Anforderungen an die Aufbereitung flexibler Endoskope, erörtern Rahmenbedingungen und typische Probleme und stellen Ihnen unterschiedliche Lösungsansätze vor. Dazu beleuchten Experten aus den Bereichen Endoskoppflege, Hygiene und Wasserhygiene, Hersteller und Vertreiber von Endoskopen, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln sowie Geräten (RDG-E) und Anbieter von kompletten Systemlösungen von minimalinvasiven Instrumente bis hin zu Lagerungssystemen für flexible Endoskope das Thema aus verschiedenen Perspektiven.

Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen noch mehr Sicherheit bei der Aufbereitung Ihrer Endoskope zu vermitteln und Sie so in Ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Als Architekt oder Planer erhalten Sie Hinweise, wie eine effektive und sichere Aufbereitung bei der Konzeption von Endoskopie-Einheiten technisch umgesetzt werden kann.

Zielgruppen:
– Ärzte und Mitarbeiter in Klinik und Praxis, die mit der Aufbereitung und Bereitstellung von flexiblen Endoskopen sowie anderer medizinischer Instrumente betraut sind
– Architekten und Planer von Endoskopie-Einheiten
– Behörden